Gastro-Szene traf sich im „Steinlechner“

31.05.21

Innenstadt-Gastronomen stießen mit neuen Betreibern auf „Re-Opening“ an

Seit knapp zwei Wochen hat das Kultwirtshaus in der Aignerstraße seine Pforten wieder offen. Vier erfahrene Gastronomen hauchen dem von Stiegl verpachteten Lokal wieder Leben und frischen Wind ein. Am Wochenende gab sich die Salzburger Gastro-Szene ein Stelldichein, um sich persönlich ein Bild vom neuen Steinlechner zu machen.

Bobby Ahmadian und sein Team haben das Kultwirtshaus Steinlechner aus seinem zweijährigen Dornröschenschlaf geholt. Im Inneren bekam das Lokal einen frischen Anstrich, beim Konzept hingegen setzen die Betreiber auf Bewährtes: Das Augenmerk liegt auf klassisch österreichischer Wirtshausküche. Neu im „Steinlechner“ ist das Stiegl-Bier. Mit eben diesem stieß man am Wochenende gemeinsam mit anderen Salzburger Gastronomen auf die Neueröffnung an. Denn Ahmadian ist in der Branche kein Unbekannter. Gemeinsam mit Partnern betreibt er seit Jahren die Monkeys cafe.bar, die Darwin‘s Bar sowie die Pepe Cocktailbar. „Konkurrenzdenken ist in unserer Branche fehl am Platz. Wir arbeiten mit den anderen Gastronomen aus der Innenstadt gut zusammen – respektieren, wertschätzen und ergänzen einander“, betont Steinlechner-Geschäftsführer Bobby Ahmadian.

Ripperl & Brathendl wieder auf der Speisekarte
Der Fokus liegt – wie bisher – auf dem Wirtshausbetrieb. Unter dem Motto „Tradition erleben“ wollen die neuen Betreiber an alte Zeiten anschließen, ein Treffpunkt für die Salzburger sein und auch die früheren Stammgäste wieder zurückgewinnen. Auf der Speisekarte dürfen daher die allseits beliebten Steinlechner-Ripperl sowie Brathendl und Schnitzerl nicht fehlen. Küchenchef Manuel Klein setzt bei den Gerichten vor allem auf regionale Zutaten. Außerdem wird seit der Neueröffnung im Steinlechner Stiegl-Bier ausgeschenkt. „Wir freuen uns sehr, dass wir das Salzburger Traditionswirtshaus nun langfristig anpachten konnten und wir trotz der Pandemie mit Bobby Ahmadian, Raphael Murray, Andreas Allesch und Manuel Klein sehr ambitionierte und erfahrene Betreiber gewinnen konnten. Alle Umbaumaßnahmen fanden stets unter der Prämisse statt, den ursprünglichen Charme und Wirtshauscharakter mit viel Holz beizubehalten“, sagt Franz Josef Bachmayer, Stiegl-Geschäftsführer Immobilien.

Pressebild: Stießen gemeinsam auf das erfolgreiche Re-Opening des Kultwirtshauses an (v. l.): Stelios Issaris (Saitensprung), Eduard Dormayr (Fridrich Bar), Bobby Ahmadian (Steinlechner), Elfi Bellucci (Paninoteca), Andreas Allesch (Steinlechner) und Peter Edelmann (Edelmann’s).
Bildnachweis: Stiegl/Neumayr/Leo, Abdruck honorarfrei!

Pressetext_Gastro_Szene traf sich im Steinlechner (DOCX, 77kB)
Pressebild_Gastro_Szene traf sich im Steinlechner (JPG, 642kB)

Kontakt

E-Mail: office@picker-pr.at