Beim „Hellbrunner Adventzauber“ in die Welt der Krampusse eintauchen

23.11.22

Traditioneller Krampuslauf am 2. 12. und "Tag der Krampusse" am 11. 12.

Anfang Dezember wird die stillste Zeit im Jahr durchbrochen von dem Geräusch rasselnder Ketten und dem Geläute von Kuhglocken und Schellen – die Krampusse sind unterwegs! Auch beim „Hellbrunner Adventzauber“ lassen sich die schaurigen Begleiter des Nikolaus blicken. Am 2. Dezember um 18 Uhr findet der traditionelle Krampuslauf statt. Für alle Interessierten gibt es am 11. Dezember, beim Tag der Krampusse, einen spannenden Einblick hinter die Kulissen dieser alten Tradition.

Der Nikolaus besucht die braven Kinder, um sie zu beschenken. An seiner Seite ziehen aber auch die finsteren Krampusse durchs Land, um die Unartigen zu bestrafen. Der traditionelle Brauch, der im gesamten Alpenraum verbreitet ist, erfreut sich in Stadt und Land – bei Einheimischen wie Touristen – nach wie vor großer Beliebtheit. Beim traditionellen Lauf der Grossgmainer Krampusse im Rahmen des „Hellbrunner Adventzauber“ am Freitag, 2. Dezember, um 18 Uhr beeindrucken die wilden Gestalten die Besucher:innen mit dem sogenannten „Stangentanz“. Beim „Tag der Krampusse“ am Sonntag, 11. Dezember, steht in Hellbrunn dann ein ganzer Tag im Zeichen der finsteren Gesellen. Da können Interessierte nicht nur aus erster Hand von den Anifer Krampussen alles über dieses alpenländische Brauchtum erfahren, sondern auch die Glocken anprobieren oder sogar selbst in die Masken schlüpfen.

Bezauberndes Programm für Groß und Klein
Für alle, die sich etwas Gutes tun möchten, bietet der „Hellbrunner Adventzauber“ (noch bis 24.12.) vor den Toren Salzburgs ein – im wahrsten Sinne des Wortes – „bezauberndes“ Rundum-Familien-Erlebnis. Neben dem idyllischen Adventmarkt im Schlosshof finden sich in der Kinder-Weihnachtswelt und den Winter-Wasserspiele das Passende für Groß und Klein: Im Weihnachtspostamt (freitags von 14 bis 18 Uhr und am Wochenende von 11 bis 18 Uhr, sowie am 24. Dezember von 10 bis 13 Uhr) kann man Briefe ans Christkind „aufgeben“. Wer mag, begibt sich auf eine Märchen-Schnitzeljagd und hat die Chance auf schöne Preise.

Neu ist die Gmundner Keramik-Werkstatt für Kreative. Unter Anleitung können die Besucher:innen hier selbst Hand anlegen und ganz besondere Unikate mit Original-Rohlingen und -Farben aus Gmunden schaffen. Wer dies bis 11. Dezember tut, der kann sich seine eigenen Kreationen noch vor Weihnachten fix und fertig abholen.

Kulinarische, künstlerische und musikalische Schmankerl
Außerdem bieten rund 50 Aussteller:innen echtes Kunsthandwerk und feine Salzburger Schmankerl. Zum Beispiel hat die neue Würstl-Hütte für jeden Gusto etwas im Angebot, u.a. eine vegane Version oder eine mit Fisch.
Für das bezaubernde, feierliche Ambiente sorgen die Salzburger Bläser sowie mehr als 800 Nadelbäume und 10.000 rot glänzende Kugeln.

Öffnungszeiten Der „Hellbrunner Adventzauber“ (17.11. bis 24.12.) öffnet wochentags (MI bis FR) ab 13 Uhr seine Pforten. Am Wochenende (SA & SO) kann man schon ab 10 Uhr in den Adventzauber eintauchen. „Feierabend“ heißt es ab 20 Uhr. Am 24.12. ist der Adventmarkt von 10 bis 14 Uhr geöffnet.
Eintritt € 6,- pro Person (inkl. 1 Heißgetränk) / Kinder bis 6 Jahre frei! ab 18 Uhr: Freier Eintritt!

Weitere Informationen unter: www.hellbrunneradventzauber.at

Pressebild 1 und 2: Am 2. Dezember sorgt der traditionelle Krampuslauf für schaurige Stimmung beim Hellbrunner Adventzauber.
Bildnachweis: Gemma Clarke / Abdruck honorarfrei!

Pressebild 3: Im Rahmen des Hellbrunner Adventzaubers findet am 11. Dezember der „Tag der Krampusse“ statt, der Interessierten einen spannenden Blick hinter die Kulissen bietet.
Bildnachweis: www.neumayr.cc / Abdruck honorarfrei!

Pressetext_Krampusse am Hellbrunner Adventzauber (DOCX, 45kB)
Pressebild1_Krampuslauf Hellbrunner Adventzauber (JPG, 750kB)
Pressebild2_Krampuslauf Hellbrunner Adventzauber (JPG, 570kB)
Pressebild3_Tag der Krampusse_Hellbrunner Adventzauber (JPG, 479kB)

Kontakt

E-Mail: office@picker-pr.at