"Wissen wo's herkommt" - PICKER PR setzt regionale Produkte aus dem SalzburgerLand öffentlichkeitswirksam in Szene

Die Erdung der Kulinarik samt der Vernetzung verbindet uns in Salzburg. Wenn Produzenten und Konsumenten nicht nur Genuss, sondern auch Handwerk, Regionalität und Vielfalt schätzen, entsteht Innovation vor allem aus der Tradition. Sie bleibt eine trendige Konstante, die bildet, bindet und schmeckt.

So eine Innovation ist das „SalzburgerLand Herkunfts-Zertifikat“, das im Mai 2019 von unserem langjährigen Kunden – der Salzburger Landwirtschaft unter ihrem Geschäftsführer Gerald Reisecker – in Zusammenarbeit mit dem Land Salzburg, der Landwirtschaftskammer Salzburg, der SalzburgerLand Tourismus GmbH sowie der Wirtschaftskammer Salzburg aus der Taufe gehoben wurde. Unter dem Motto „Wissen, wo’s herkommt“ ist PICKER PR von Anfang an in die Konzeption der Kommunikation eingebunden, setzt Impulse und treibt die öffentlichkeitswirksame Vernetzung von Initiatoren, Produzenten und Konsumenten voran.

Ein Höhepunkt dabei war die Geburtsstunde des „SalzburgerLand Herkunfts-Zertifikats“. Im Rahmen der „Woche der Landwirtschaft“ wurde es - unter einem riesigen Medieninteresse ­– bei einem Pressefrühstück am Hof der Mattigtaler Käserei von den Initiatoren LR Sepp Schwaiger und LK-Präs. Rupert Quehenberger gemeinsam mit den Kooperationspartnern präsentiert. Wir von PICKER PR übernahmen dabei - neben der Organisation der Pressekonferenz - auch die Moderation sowie das Einladungsmanagement und die gesamte Pressearbeit. Im Vorfeld leiteten wir einen Workshop mit allen Playern der Kommunikation (Werbeagentur, Social Media Agentur, Web-Redaktion, Pressesprecher)  und betreuen bis heute laufend die PR- und Öffentlichkeitsarbeit des „SalzburgerLand Herkunfts-Zertifikats“. Damit alle davon wissen, wie gut unser SalzburgerLand schmeckt.

Besonders freut uns natürlich das Feedback unseres Kunden: „So geht Lebensmittel-Regional-Marketing. Die OBSERVER-Zahlen von 62 Clippings mit 4 Mio Druckauflage, 9 Mio Unique Clients online und einem Werbewert von ca. 275.000,- EUR (wohlgemerkt ohne Kampagne! – nur Presse) in nur 2 Monaten sprechen für sich. So sieht das aus, wenn Profis am Werk sind. Danke Angelika Pehab und Alexandra Picker von PICKER PR“, so Gerald Reisecker auf seiner Facebook-Seite.